logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

T10 vs. T7
Afralea (3 Beiträge)
on 21.7.16
Hallo zusammen,
wir wollen ein neues Massivhaus bauen und stellen uns die Frage, ob es sich lohnt den T10 gegen einen T9, T8 oder T7 zu tauschen.

Erstaunliche Weise hören wir von vielen Firmen "die Erdwärmepumpe ist so effizient, dass sich das nicht rechnet". Mehr Beratung kommt dazu leider nicht! Ist aber egal, dann rechne ich es selbst aus.

Vorbereitung:
1.) Ich habe den effektiven Strom- und Gaspreis eines EFH der letzen 20 Jahre betrachtet und werde anhand Regressionsgrade die Preise für die nächsten 20 Jahre abschätzen. Mir ist bewusst, dass ich politische Sondereffekte damit nicht berücksichtigen kann...

Welches Heizsystem wir benutzen werden hängt ganz stark von der Baufirma ab. Ein Anbieter bietet die Gastherme nur in Verbindung mit einer Lüftungsanlage an und kann dadurch die Erdwärmepumpe preiswerter anbieten. Aber das kann ich dann in meiner Vergleichstabelle berücksichtigen.

2.) Ich habe mir hier im Rechner 4 Wandsysteme abgespeichert: T10, T9, T8 und T7

Nun kommt es zur Berechnung und hier stellen sich viele Fragen:
Wir möchten einen Bungalow mit 120qm Wohnfläche bauen. Raumhöhe ist 2,6m. Was kann ich hier als beheiztes Volumen und Außenfläche angeben? Was sind realistische Werte für Fenstergrößen?

Mir ist klar, dass sich da jedes Haus unterscheidet, aber zur Abschätzung und zum Vergleich würde ich gern mit realistischen Werten rechnen. Wisst ihr wo ich derartige Daten finden kann?

Der Hitzeschutz wird schon beim T10 mit sehr gut angegeben. Gibt es hier überhaupt einen nennenswerten Unterschied zum T7?

Viele Grüße, Jessi.
AndreasTeich (1024 Beiträge)
on 27.7.16
Das beste System anzugeben ist kaum möglich.
Neben Hitzeschutz muß der Wärmeschutz berücksichtigt werden.
Fensterflächen ca 15% der Grundflächen,
wobei dies stark abhängig ist von der solaren Ausrichtung, Aussicht, Raumnutzung etc.
Nach Norden kleinere Fensteröffnungen, nach Süden größere-
aber für sommerliche Beschattungsmöglichkeit sorgen.
Das kann auch Hausbegrünung sein oder durch entsprechend positionierte Laubbäume gewährleistet werden, die winterliche Wärmegewinne ermöglichen.
Große Dachüberstände reduzieren Überhitzung
Nachwachsende Dämmstoffe bewirken generell einen höheren Hitzeschutz als konventionelle

Andreas Teich. Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bauberatung

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page