Über Ubakus.de

Ubakus.de ist eine Webseite, die Sie bei der Planung Ihrer Wärmedämmung unterstützen will: Geben Sie alle Schichten Ihres Bauteils in den U-Wert-Rechner ein und Sie erhalten Auskunft über die Höhe des Wärmeverlusts, evtl. zu erwartende Feuchtigkeitsprobleme und vieles mehr. Daneben bietet Ihnen diese Webseite umfangreiche Informationen zu Dämmstoffen und Dämmmaßnahmen, zur Bauphysik und vor allem zum Thema Feuchtigkeit.

Wie alles begann

und warum ich unserem Architekten dankbar bin

Noch während meines Physikstudiums ging ein Traum in Erfüllung und ich wurde stolzer Besitzer eines winzigen, in Teilen weit über 100 Jahre alten Häuschens. Dazu gab es ein relativ großes Grundstück mit einer alten Scheune und einem Schuppen. Der Schuppen wurde abgerissen um Platz für einen Anbau zu machen. Ein Architekt wurde beauftragt, Grundrisse wurden gezeichnet und irgendwann kam die Frage nach der Wärmedämmung auf den Tisch: Wie sollen Wand, Dach, Fußboden aufgebaut sein und wie dick müssen diese sein? Eine Antwort blieb mir mein Architekt leider schuldig: U-Werte könne er nicht berechnen, das müsse der Statiker machen.

Nun, was macht man in solch einer Situation als Physiker? Richtig! Augen verdrehen, Fachliteratur lesen und die U-Werte selbst berechnen. Und etwas später dann: Inne halten und sich fragen, ob andere Leute vielleicht das gleiche Problem haben? Kurzer Hand habe ich auf meinem Blog einen Artikel zur U-Wert-Berechnung veröffentlicht. Das war im November 2006.

Da die U-Wert-Berechnung von Hand doch etwas mühsam ist, hatte ich recht schnell ein Programm dafür geschrieben und es im Januar 2008 als Webanwendung in meinen Blog integriert. Dort wurde es in kürzester Zeit zur beliebtesten Seite des Blogs und ist im September 2009 auf eine eigene Webpräsenz (www.u-wert.net) umgezogen. Dort hat der U-Wert-Rechner in schneller Folge mehrere Erweiterungen bekommen, unter anderem: Abspeichern von Berechnungen, Balkenlagen, Feuchteschutz- und Hitzeschutzberechnung. Im Folgenden möchte ich nur einige Highlights nennen:

Herbst 2011
Gründung der u-wert.net UG.

Sommer 2014
Einführung der kostenpflichtigen Zugänge, zunächst nur Plus- und PDF-Option, um gewerblichen Nutzern einen erweiterten Funktionsumfang anbieten zu können.

Juli 2015
Die grafische Eingabe geht online. Damit sind auch kompliziertere Schichtenanordnungen möglich.
September 2016: Tabellarische und grafische Eingabemöglichkeiten wurden kombiniert. Dies ermöglicht den schnellen Wechsel von der einen in die andere Ansicht.

Februar 2017
Einführung der Profi-Option und der dreidimensionalen, gerenderten Darstellung von Bauteilen.

Mai 2018
Der U-Wert-Rechner bekommt endlich einen eigenen Namen: „Ubakus“ – Ein Kunstwort aus U-Wert und (dem Rechengerät) „Abakus“. Ubakus steht somit für die einfache und anschauliche Berechnung von U-Werten. Außerdem wird die gesamte Webpräsenz werbefrei (keine Bannerwerbung mehr).

Juni 2018
Umwandlung der UG in die u-wert.net GmbH.

Hätte unser Architekt im Jahr 2006 U-Werte berechnen können, hätte es diese Webseite vermutlich nie gegeben. Deshalb bin ich unserem Architekten aufrichtig dankbar, dass er damals bei der U-Wert-Berechnung passen musste und dadurch diese Entwicklung angestoßen hat!

Über mich

R. Plag, Macher von u-wert.netName: Ralf Plag
Geboren: 1974
Studium: Physik in Karlsruhe, Abschluss mit Auszeichnung im Jahr 2001
Promotion: auf dem Gebiet der Astrophysik im Karlsruher Institut für Technologie (KIT, damals noch „Forschungszentrum Karlsruhe“).

Danach habe ich als wissenschaftlicher Angesteller im Forschungszentrum Karlsruhe, an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und bis 2017 am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH gearbeitet.

Wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen möchten, verwenden Sie am besten das Kontaktformular.

Nachhaltigkeit

Die nachhaltige Nutzung unserer Ressourcen und die Senkung der CO2-Emissionen sind mir ein wichtiges Anliegen, denn noch immer wird fast ein Drittel der deutschen CO2-Emissionen von Gebäuden verursacht. Ich hoffe, dass der Ubakus das Bewusstsein für energieeffiziente Gebäude schärft und auch Laien einen Einblick in die Problematik ermöglicht. Nicht zuletzt deshalb ist eine kostenlose, private Nutzung des Ubakus weiterhin möglich.

PS: Selbstverständlich werden alle Ubakus Web-Server mit Strom aus regenerativen Energiequellen versorgt.