logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Untersparrendämmung mit leichtem Untermaß
Kernsani (16 Beiträge)
on 16.7.16

Dachausbau_160_30_Steico, U=0,216

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo,

eine kurze Frage zum gezeigten Dachaufbau:

Als Unterparrendämmung möchte ich 30 mm Holzfaserdämmplatten verwenden (Steico Flex). Diese gibt es nur in 575 mm Breite. Der Abstand meiner Traglattung (30x50 mm) ergibt sich mit 625 mm aus den Abmessungen der GK-Platten. D.h. ich habe ebenfalls genau 575 mm (625 mm - 50 mm) Abstand zwischen der Traglattung für die Untersparrendämmung (Keine Pressung). Nun weiß ich dass, die Latten nicht ganz gerade sind und damit die Untersparrendämmung nicht immer perfekt dazwischen sitzen wird. Vermutlich wird sich ab und zu sicher ein ca. 10 mm Luftspalt zwischen Dämmung und Traglattung einstellen.

Bei der Zwischensparrendämmung wäre das wahrscheinlich kritisch (Kältbrücke). Aber spielt das bei der 30 mm Untersparrendämmung überhaupt eine Rolle?

Noch eine Frage am Rande: Gibt es bei einer Klimamembran (PA-Folie) gegenüber einer herkömmlichen Dampfbremse mit festen sd-Wert Nachteile (z.B. Haltbarkeit o.ä.?)

Danke und Voraus,
Markus Wagner
AndreasTeich (1024 Beiträge)
on 27.7.16
Platten mit höherer Dichte bieten einen besseren Hitzeschutz als leichte, flexible.

Partiell nicht ganz dicht sitzende Bereiche werden sich in diesem Fall kaum negativ auswirken.

Meiner Kenntnis nach haben feuchtevariable Dampfbremsen keine Nachteile-außer höheren Kosten.

Sinnvoll sind sie aber nur in Fällen wo sommerliche Rückdiffusion in größerem Maße Auftritt-
in den meisten Fällen genügen Dampfbremsen mit festem Sd-Wert von ca 2-5 m

Andreas Teich. Gebäude-Energieberater, Planungsbüro
Kernsani (16 Beiträge)
on 31.7.16
Danke für die Hinweise! Ich werde sie berücksichtigen. Der Preisunterschied lag für 150qm Dampfbremse gerade mal bei 100 €.

Ein Frage noch:
Im Drempel-/Sockelbereich möchte ich Dachlatten als Traglattung für die GKP mit 4 cm Stärke verwenden (ich brauche etwas mehr Platz für die Elektroinstallation). Ich habe aber nur Untersparrendämmung in 3 cm Stärke verfügbar. Ist das in Ordnung oder muss die Untersparrendämmung auch prass zwischen GKP und Dampfbremse anliegen?

Mit freundlichen Grüßen
Markus Wagner
AndreasTeich (1024 Beiträge)
on 1.8.16
Hallo Markus
Wenn Kapillarität bei kapillaraktiven Dämmungen ausgenutzt werden soll stellen Luftschichten ein Hindernis dar- ansonsten kann die innenseitige Dämmung auch ein leichtes Untermaß haben.
Bei flexiblen Materialien kommt es ohnehin zu Stauchungen, sodass keine durchgehende Luftschicht vorhanden ist.

Andreas Teich

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page