logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Wasseraufnahme von Schafwolle - Verzicht auf Dampfbremse
ALTERNATIVDAEMMER (1 Beitrag)
on 15.9.12
Ich habe gehört, dass man beim Isolieren mit Schafwolle die Dampfbremse weglassen kann; stimmt das?
Schafwolle kann ja 1/3 der des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen.

Ich plane pro m2 ca. 4 Kg Schafwolle (Dicke 16cm)einzubauen. Gem. Auskunft kann die Schafwolle ca. 1.2 Kg aufnehmen. Also habe ich kein Tauwasserproblem mehr; stimmt das?
HALLERDACH (Konto gesperrt)
on 17.9.12
Sie können sich Ihre Frag selbst beantworten - mit drei Geenfragen:

1. Was passiert, wenn Sie einen Pullover tragen - aus Schafwolle - im Regen - und der Pullover wird nass?
Klar:
Er wärmt nicht mehr. Nasse Wolle ist wertlos als Wärmedämmung.


2.Frage:
Was passiert mit nassen Schafwolle, wenn die Nässe einige Zeit drinbleibt ?
Richtig: Die Wolle schimmelt, fault und stinkt...

Soweit zur "nassen" Schafwolle

3.Frage: Was macht rockene Schafwolle ?
Sie ist passives Mitglied am Festmahl von Motten.

Legen Sie NIEMALS Ihren Wollepullover ohne Mottengift in Ihren Schrank.

4. Frage. Wissen sie, mit welchem Guift Ihre Schafwolle im Haus gegen Schimmel, Fäulnis und gegen Motten versehen wird.?

Ich frage mich : Ist vergiftete Shafwolle ein "ALTERNATIVPRODUKT"?
markus1974 (14 Beiträge)
on 30.11.12
Naja, da bin ich anderer Meinung.

Schafwolle kann aufgrund der gekräuselten Fasern sehr viel feuchtigkeit aufnehmen ohne das sich die Wärmeleitfähigkeit verändert.
Es ist jedoch für gute durchlüftung zu sorgen um den Feuchteaustrag zu gewährleisten.
Schafwolldämmung wird mit Mottenschutzmittel behandelt um Befall zu verhindern.
Bei Fachwerkbauten als Dämmstoff sehr gut da Fachwerk und Dampfsperre nicht zusammenpassen.
z.B. Kann bei einer Inenwanddämmung im Fachwerkbau Schafwolle sehr gut eingebaut werden um die Diffusionsoffenheit der Wand zu gewährleisten. Putz und Farbanstriche solten zwingend auf den Aufbau abgestimmt werden.
(Bei Fachwerk ist die Gefahr das die Holzbauteile durchfeuchten durch falsche dämmung!!!)
Ganz wichtig: Kein Zement oder Zementhaltige Putze auf Holz aufbringen. Zement zerstört das Holz.)
Bei der überlegung Schafwolle zu verwenden bitte einfach mal die alten Bauweisen wiederbeleben. (Viele Häuser stehen schon weit über 100 Jahre und das nicht mal schlecht)
zum Vergleich kann dir pasieren das ein WDVS System nach 20 Jahren sanierungsbedürftig ist und man das gesparte Geld in die sanierung stecken kann.

amanita (1 Beitrag)
on 27.12.12

ostwand, U=0,30

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Ich habe vor zwei jahren eine Fachwerkwand mit Heidschnuckenwolle wie oben gedämmt, die Lattung habe ich nicht mit berechnet, und die eichenbalken sind auch 16cm tief. Ich bin mit der Dämmung sehr zufrieden.
Die Ziegelausfachung wurde von einem sehr guten sorgfältigen Maurer mit kalkmörtel und alten ziegeln ausgeführt und erst nach einem Jahr verfugt. Ich habe mich geweigert eine dampfbremse zwischen wolle und fachwerk einzufügen damit doch anfallende feuchtigkeit hauptsächlich durch die mörtelfugen wieder rauskann. auf die dampfbremse nach innen habe ich nicht verzichtet, um luftdichtigkeit zu haben und als zusätzlichen Mottenschutz. Ich denke die verhältnisse in einer schafwolldämmung sind mehr mit mit einem spaziergang im nebel als im regen zu vergleichen. Zum Mottenschutz insektizide finde ich auch bedenklich. Borsalz nicht so sehr, (kompostieren geht dann nicht mehr). Ich habe die Wolle nur belesen nicht gewaschen (hat schon jemand motten im fell lebender Schafe gesehen?)und in gesättigter Borsalzlösung getränkt geschleudert und trocknen lassen, das ist anstrengend aber umsonst.Ich hatte dann cirka 40 l stinkende seifige dicke brühe über.Heidschnuckenwolle lässt sich, weil sie dick und lang ist, einfacher verarbeiten; ungefähr wie hanf. Es kann aber sein dass sich dadurch auch die dämmwerte verändern. Borsalz ist als bautenschutz aus mir nicht ersichtlichen gründen nicht mehr zugelassen aber als flammschutz und ist deswegen in zellulose schüttungen. Ich habe noch 1m³ behandelte wolle im überdachten Freien stehen und bisher keine motten drin.
ach ja und riechen kann ich die wolle hinter fermacell und dampsperre nicht. ich vermisse aber die warme oberläche einer lehmwand.
u-wert.net (470 Beiträge)
on 27.1.13
Hallo amanita,

Danke für diesen informativen Beitrag! Eine der herausragendsten Eigenschaften von Schafwolle ist tatsächlich, dass sie vergleichsweise viel Wasser aufnehmen kann, ohne an Dämmwirkung zu verlieren.

Danke!
Ralf

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page