logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

"Wilde" Idee? - 240mm Porenbeton + außen 40mm Sandwichplatte
anbs (10 Beiträge)
on 11.10.21
Hallo,

aktuell gibt es einen ungeheizten Flur (4,5m²) der eine 240mm Außenwand aus Porenbeton hat ... und das Wasser läuft in Strömen aus der Wand, da die warme Luft aus dem angrenzenden Raum dort die Feuchtigkeit abgibt.

Jetzt ist die Frage, was zu tun ist? Eine Heizung einbauen, außen dämmen oder beides? was ganz anderes?
Die Überlegung war nun, der vermeintlichen Einfachheit halber, 40mm Sandwichplatten außen anzubringen und für die Optik darauf Riemchen zu kleben und auf die Heizung zu verzichten.
Der Klempner empfiehlt jedoch (nur) eine Heizung. Wird das Problem der naßen Wand dadurch besser oder schlechter?
Habt Ihr einen Rat?
CVDaemmtechnik (62 Beiträge)
on 13.10.21
Was heißt denn "...läuft in Strömen aus der Wand,"? Eine 24er Wand hat unmöglich eine so geringe Oberflächentemperatur dass darauf Wasser kondensiert. Da muss es noch andere Probleme geben.
anbs (10 Beiträge)
on 14.10.21
Gründe für den "Wasserschwall" sind meiner Meinung nach:
Bislang kein Außenputz oder ähnlicher Schutz auf der Wetterseite und, wie bereits geschrieben, warme Luft aus dem Nebenraum, deren Feuchtigkeit an der Flurwand kondensiert.
Mir ist klar, dass die Fassade gemacht werden muss, allerdings ist das auch eine Frage des Kleingeldes. Die Baufirmen rufen aktuell Preise auf, die nicht bezahlbar sind. Kann ich für den Moment auf die Wand etwas streichen oder eine dünne Lage aufspachteln, um diesen, vermeindlichen Weg des Wassereintrittes zu verhindern?
Der Luftaustausch im Innenbereich lässt sich aktuell auch nicht verhindern, da die Tür zwischen den Räumen immer wieder geöffnet wird.
CVDaemmtechnik (62 Beiträge)
on 15.10.21
Ja den Porenbeton sollten Sie in jedem Fall zumindest mal gegen Spritzwasser schützen. Das kann grundsätzlich übergangsweise mit Folie, langfristiger sicher mit ner Spachtelung sein. Geht vermutlich mit Porenbetonkleber oder Fliesenkleber, aber wahrscheinlich preiswerter mit nem mineralischem Unterputz, auch wenn man den besser etwas dicker auftragen sollte.
Also nochmal, ich halte für unmöglich, dass die derzeitigen Außentemperaturen einen derarten Tauwasseranfall innen möglich machen, selbst wenn die Stoßfugen der Steine nur verzahnt und nicht vermörtelt sind.
anbs (10 Beiträge)
on 15.10.21
Sorry! Ich habe es im Anfangspost falsch formuliert.
Das "aktuell" bezieht sich nur auf die bauliche Situation. Momentan ist das "Wasserproblem" nicht da. Dies war im letzten Winter das Problem und da es leider bislang nicht gelungen ist, die Fassade fertigzustellen, befürchte ich wieder die gleichen Schwierigkeiten.

Nochmals Entschuldigung wegen der unklaren Formulierung.
AndreasTeich (1106 Beiträge)
5 weeks ago
Entweder den Zutritt warmer Luft von innen verhindern- dann kann kein Kondensat, sondern nur Feuchtigkeit von außen auftreten, was wahrscheinlich ohnehin die primäre Ursache sein wird.

Oder zumindest außenseitig eine Spachtelung auftragen, Dämmung,wasserfeste Platten- oder Holzverkleidung o.ä. was die Feuchtigkeitsbelastung der Wand reduziert.
Manches läßt sich auch selber ausführen.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung, Ankaufsgutachten

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page