logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Fußbodendämmung (ökologisch) auf Bodenplatte ohne Keller - Feuchte?
LuHo80 (5 Beiträge)
on 4.4.19

Boden_EG_BoPla_Perlite_FG_Luft_Balken__Diele, U=0,16

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo,

ich möchte in einem nicht-unterkellerten Erdgeschoss einen Dielenboden auf Lagerhölzer (ohne Estrich verlegen) verlegen.
Ich habe verschiedenen Aufbauvarianten. Eine Variante davon ist wie folgt aufgebaut (oben nach unten):
- Dielung
- Lagerhölzer
- Zwischen Lagerhölzern entweder Hinterlüftung oder Holzfasermatten
- Unterbau unter Hölzer: z.B. Foamglas
- Dämmung dazwischen: Perlit (lose)
- Bodenabdichtung
- Bodenplatte (Beton) auf Frostschutz und Streifenfundament
(siehe auch Skizze oben)

Bei diesem Aufbau, sowie in jeder anderen meiner Varianten, ensteht laut u-Wert-Rechner Kondensationsfeuchte am kalten Rohboden.

Meine Bedenken sind nun wie folgt:
Es sammelt sich Wasser auf der Bodenplatte, was aufgrund ungünstiger Bedingungen (fehlende Hinterlüftung) nicht wieder abdampfen kann. Bei Dämmschüttung könnte die sich sogar vollsaugen und würde nie wieder trocken.
Prinzipiell wäre die Feuchte vielleicht gering und damit wohl unkritisch. Aber: wenn unter der Dielung dann ein feuchtes Klima herrscht, könnte es die Holzunterkonstruktion früher oder später schädigen.

Was ist Eure Meinung dazu? Ist das Problem existent? Sollte ich auf der Dämmung eine Dampfsperre einbauen (Bremse wäre ja hier unangebracht)?

AndreasTeich (1099 Beiträge)
on 5.4.19
Z.B bei Fachwerk.de habe ich und andere zahlreiche solcher Bodenaufbauten dargestellt.

Abdichtung auf dem Beton mit EPDM, Katja Sprint, Erika von Bauder etc.
KVH Unterkonstruktion kann dann mit Gummigranulatplattenstücken ausgerichtet und etwas vom Boden getrennt werden.
Dazwischen bis Oberkante Holz Dämmmaterial einfüllen- zB Zellulosedämmung, Perlie o.Ä.
Dann Dielen darauf schrauben ohne Luftschicht darunter.

Sofern es keine seitlichen Wärmebrücken gibt wird der Unterbeton eine mittlere Temperatur von ca 10 Grad einnehmen.
Der Diffusionsstrom geht nach oben und die Temperaturen in Fußbodenhöhe sind geringer als darüber.
Kondensat ist sehr unwahrscheinlich.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung,, Ankaufsgutachten
LuHo80 (5 Beiträge)
on 5.4.19
Vielen Dank für die schnelle Antwort und Ratschläge.

Den Aufbau hatte ich so geplant wie Sie schreiben (auch wenn ich oben die Details (Gummimatte, etc) weggelassen habe.

In erster Linie geht es mir eben um die Prinzip-Frage, ob Wasser unter dem Boden anfällt und ob dies kritisch ist bzw. ob dies wieder ausdiffundieren kann.

Punkt 1 - Kondenswasserausfall:
Wenn die Boden-Temp. >= 10°C beträgt, dann würde ich, wie Sie schreiben, auch keine Probleme sehen. Aber ist sie das wirklich?
Wir haben ein Streifenfundament und keine Dämmung unter der BoPla. Der Sockel (BoPla-OK = Erdreich-OK) hat laut dem Rechner hier einen u-wert von ca. 0,28 W/(m²K). Ich habe aber kein Gefühl, wie hoch die BoPla-Temp. bei z.B. -10° Außen-Temp. sein könnte.


Punkt 2 - Abgabe von Wasser bei auftretender Feuchte:
Das ist meine eigentliche Fragestellung, die ich bisher noch in keinem Beitrag hier oder bei fachwerk.de zufriedenstellend beantwortet gesehen habe (Ich habe sehr viele Forumsbeiträge bei fachwerk.de gelesen). Also: Kann die Feuchte, wenn sie denn auftritt, wieder aus dem Perlit entweichen und wie ist die Begründung dafür?



Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page