Drei Tipps für perfekte Bauteilskizzen

Um möglichst makellose PDF-Dokumente Ihrer Berechnungen zu erzeugen, gebe ich Ihnen hier drei Tipps:

1) Sparren, Ständer, Schalungen usw. benennen

Für Sparren, Ständer und Lattungen wird meist der Baustoff „Fichte“ verwendet. Dies ist technisch einwandfrei, optisch aber unbefriedigend, denn in den Bauteilskizzen werden Sparren, Aufdopplungen, Lattungen etc. nun alle identisch mit „Fichte“ beschriftet. Dabei ist dieser Makel in Nullkommanichts behoben:

Grafische Eingabe: Schicht anklicken, Bezeichnung eingeben
Tabellarische Eingabe: Stiftsymbol anklicken, Bezeichnung eingeben

2) Hinterlüftungsebene / Konterlattung anpassen

Wenn Sie bei der Einstellung für „Außen“ die „Hinterlüftete Dachhaut“ oder die „Hinterlüftete Vorhangfassade“ wählen, fügt der Ubakus eine Hinterlüftungsebene ein, lässt Ihnen jedoch keine Möglichkeit, diese zu Verändern, sei es in der Dicke, der Bezeichnung oder einer darin enthaltenen Lattung.

Diese Einschränkung lässt sich leicht umgehen, indem Sie „Außen“ den „Direkten Übergang zur Außenluft“ wählen und die Hinterlüftungsebene aus dem Baustoffmenü „Verschiedenes“ manuell einfügen. Nun können Sie Bezeichnung und Dicke nach Belieben ändern. Um die standardmäßig darin skizzierte Lattung zu ändern, fügen Sie eine eigene Lattung ein und ändern deren Geometrie oder Namen wie gewünscht.

3) Bezeichnung einer Schicht verbergen

Manchmal ist die Beschriftung einer Schicht nicht gewünscht oder nicht notwendig. Z.B. weil der Platz knapp wird oder weil deren Bezeichnung einfach nicht relevant ist. In diesen Fällen geben Sie für den Schichtnamen einfach ein Minuszeichen ein.

Wenn Sie die Bezeichnung einer Luftschicht verbergen, rutscht in manchen Darstellungen die Bezeichnung einer eventuell darin enthaltenen Lattung oder Balkenlage an deren Stelle. Wenn Sie das nicht wünschen, können Sie die Bezeichnung der Lattung ebenfalls durch ein Minuszeichen ersetzen.

In diesem Beispiel wurde die Bezeichnung der Hinterlüftungsebene verborgen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Bitte nur Kommentare, die diesen Artikel direkt betreffen. Fragen zu Ihrem Bauvorhaben bzw. Ihrer Sanierung werden hier nicht beantwortet!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*