u-wert.net seit Mai auf eigenem Server

u-wert.net wächst und wächst… Im Moment verzeichnet u-wert.net ca. 50.000 Besuche pro Monat; 3.000 Besucher haben sich allein in den letzten vier Monaten für das kostenlose u-wert.net-Konto registriert. Um so schmerzlicher ist es, wenn die Webseite nicht rund läuft, wie Ende April geschehen, weil der Webhoster die Probleme seines Servers nicht in den Griff bekommt.

Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle für die Probleme mit dem automatischen Email-Versand entschuldigen und allen Besuchern danken, die dieser Webseite zu ihrem großen Erfolg verholfen haben. Danke!

Als Konsequenz der Probleme vom April ist u-wert.net am 1. Mai auf einen eigenen Server umgezogen. Wir müssen uns die Server-Leistung nun nicht mehr mit anderen Webseiten teilen und haben dadurch genug Reserven für die geplanten Erweiterungen von u-wert.net. An dieser Stelle möchte ich noch nichts konkretes verraten, kann Ihnen aber versprechen: Der Sommer wird spannend!

Auf der anderen Seite steht der neue Server nun auch vollständig unter meiner Kontrolle: Falls erneut Probleme auftreten sollten, kann und muss ich diese Probleme selbst lösen – was sich hoffentlich als Vorteil erweisen wird.

Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Vertrauen!

Ihr Ralf Plag

3 Kommentare

  1. Meine allergrößte Hochachtung Herr Plag!

    Meiner Meinung nach leisten Sie einen gigantischen Beitrag zur Energiewende. Sie öffnen den Häuslebauern die Augen und geben den Handwerkern ein Werkzeug das schneller und präziser rechnet als ein Meister es zu Fuß könnte. Und welcher Handwerker hat schon Hottgenrott oder ähnliches auf der Platte. Für die Bemessung völlig ausreichend.
    Ich finde es bemerkenswert, dass sie soviel Zeit und Hirnschmalz investieren und dies auch noch der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
    Würde das jeder so machen, frei nach Kant, wäre die Welt ein besser Ort.

  2. Kann obige Meinung nur bestätigen.Ein solcher kostenloser perfekter Onlinerechner ist mir noch nicht untergekommen.
    Herr Plag machen Sie weiter so und lassen den Server noch lange in Betrieb.

Kommentar hinterlassen

Bitte nur Kommentare, die diesen Artikel direkt betreffen. Fragen zu Ihrem Bauvorhaben bzw. Ihrer Sanierung werden hier nicht beantwortet!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*