logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Innendämmung Altbau
Gummix (3 Beiträge)
on 14.12.20

2, U=0,42

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo,
wir bauen gerade ein "altes" Gebäude um und ich hätte ein paar Fragen, da ich glaube unsere Architekt erzählt nur Müll...

Aufbau der vorhandenen Wand:
Kalkputz (glaube ich, er hat eine härte außenschicht und ist darunter ziemlich "sandig")
240mm KS-Stein
24-30mm Luftschicht
Vollkinker 115mm

Jetzt wollten wir das ganze von innen Isolieren, also den Architekten angerufen ob es auch mit einer Innendämmung mit Mineralwolle funktioniert (Später kännte man dann ja evtl. noch eine Schüttung in der Luftschicht machen).

Zuerst nannte er dann folgenden Aufbau:
Gipskartonplatte (12,5 mm)
OSB/3 (12 mm)
Mineralwolle WLG035 (50 mm)
Folie, PE
Kalksandstein (240 mm)
Luftschicht (24 mm)
Vollklinker (100 mm)

Was mir aber komisch vorgekommen ist und wir den nochmal rangeholt haben. Daraufhin nannte er den Aufbau in der Zeichnung.

Was mir aber immer noch komisch vorkommt. Muss die Folie zwischen KS-Stein und der Isolierung nicht weg?
KosMos1989 (10 Beiträge)
on 15.12.20
Ich bin zwar kein Energieberater und kein Architekt, aber warum nimmst du nicht die Multipor Platten? Die 8 cm Platten kosten pro m² bei Hornbach 24 Euro.

Wir haben die Multipor Platten mit Probau WDVS Klebe und Armierungsmörtel geklebt (15 Euro Sack) und anschließend mit Gewebematte und Kalkin Kalkputz (8 Euro der Sack) "armiert" und zum Schluss noch eine Schicht aufgetragen und gefilzt. Als Farbe dann noch Kreidezeit kalkfarbe.

Alternativ kannst du das auch tapezieren, wenn du den Putz gerade abziehst.

Der Kalkputz hat 3% zementanteil und ist noch diffiosionsoffener als der überteuerte Multipor Leichtmörtel W1 statt W2.

Der Aufbau könnte sogar günstiger sein als deine Lösung, denn Gipskartonplatten, OSB Platten und die Folien kosten auch geld.



Gummix (3 Beiträge)
on 15.12.20
Danke aber ich hab das Material ja schon hier, dachte ja der Architekt weiß wovon er redet...
Gummix (3 Beiträge)
on 15.12.20
ich werds aber mal im hinterkopf behalten^^
KosMos1989 (10 Beiträge)
on 16.12.20
Naja ich habe so einen ähnlichen Aufbau abgerissen und hatte Schimmel + Feuchtigkeit zwischen Wolle und Gipskartonplatte und auch zwischen Gipskartonplatte und Wolle.

Allerdings war bei mir keine Dampfbremse vorhanden, wäre eine vorhanden gewesen, dann hätte ich den Schimmel bestimmt auf dieser, rechner hin oder her :)
AndreasTeich (1041 Beiträge)
on 16.12.20
Wo schon im anderen Forum geschrieben sind PE-Folien mit hohem SD-Wert als Dampfbremsen in den meisten Fällen riskant und schadensträchtig, da Rückdiffusion nicht möglich ist,
andererseits aber durch kleinste Undichtigkeiten warme, feuchte Innenluft eindringen kann, die auf kälteren Außenwandflächen zu Kondensat und damit Feuchtigkeitsausfall führen kann.

Solche Folien waren als Dampfbremsen vor einigen Jahrzehnten ganz üblich, sind aber mittlerweile schon lange nicht mehr anerkannter Stand der Technik.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bauberatung, Ankaufsgutachten.
CVDaemmtechnik (54 Beiträge)
on 16.12.20
Als erstes gehört eine Dampfbremse immer auf die warme Seite der Dämmung, also nicht direkt auf das Mauerwerk. Nicht täuschen lassen, danach wird Tauwasser in der Luftschicht am Klinker angezeigt, dass ist völlig normal und kann darin abtrocknen.

auch die innere PE Folie ist überflüssig, sie würde wie Herr Teich schon schrieb, Feuchtigkeit die über Befestigungen oder Randanschlüsse immer eindringen kann regelrecht einsperren. Die OSB Platte ist moderat dampfbremsend und absolut ausreichend. Die Stöße und Ränder sollten jedoch gut abgeklebt werden.
Ich empfehle aber statt MiWo Zellulose Dämmung oder Holzfaserplatten. Da dies Hohlräume vermeidet, die sind unbedingt zu verhindern, sowohl innen als außen.

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page