logo

Diskussionsforum (Archiv)

Alle Themen anzeigen

Richtige Wahl der Bodendämmung
Tank127 (2 Beiträge)
am 3.7.13

Boden mit 9 cm EPS und 3 cm Trittschall, U=0,355

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo,

ich plane eine Neuaufbau des Fußbodens im meinem Altbau 1950.
Der Boden bestand aus Holzbalken und Holzdielen.
Obere Grafik beschreibt den geplanten Neuaufbau.
Bei der Wahl der Dämmung bin ich mir nicht sicher. Bei der obigen Eingabe der Dämmelemente EPS als Trittschalldämmung (30 mm) und EPS035 als Grunddämmung ist der Tauwasserausfall auf Höhe der Bitumenbahn relativ hoch. Ändere ich jedoch die Trittschalldämmung auf eine Alukaschierte Dämmung ist der Tauwasserausfall lediglich unterm Kies und sehr nieder.
Welche Dämmstoffe soll ich verwenden? Bei EPS git es relativ viele.

Danke

Gruss
Tank127 (2 Beiträge)
am 3.7.13

Boden mit 9 cm EPS und 3 cm PUR Alukaschiert, U=0,306

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hier mit Trittschaldämmung als PUR alukaschiert
mobu (17 Beiträge)
am 26.7.13

Fußboden, U=0,31

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Ich stehe vor ähnlicher Überlegung. Anders als bei dir ist bei uns die Statik noch ein Problem, weshalb der Estrich-Aufbau möglichst schlank sein soll. Dann passt auch mehr Dämmung rein. Beim Erdreich-Fundament hast du das Problem nicht. Seltsam, dass bei dir eine Feuchteproblem an der Bitumenschicht auftritt. Muss der Anhydridestrich nicht auch eine PE-Folie bekommen beim Einfüllen? Dann sollte das Feuchtigkeitsproblem doch gelöst sein. Warum hast du dich für Anhydridestrich entschieden?
Ich habe da für uns keine wichtigen Vorteile entdeckt, teurer ist er auch:

Zitat:
Vorteile:
fugenlos zu verlegen
kein Schwinden oder Schüsseln
Fußbodenheizung kann kurz nach Estricheinbringung bereits angeheizt werden
Anhydritestrich kann kurz nach Einbringung künstlich(durch Kondenstrockner) getrocknet werden

Nachteile:
ca. 15% teurer als Zementestrich
nicht für Feuchtbereiche geeignet
bei Dicken > 60 mm sehr lange Trockenzeit


Andere Überlegungen bei uns waren Gußasphalt-Estrich (wenns schnell gehen und leicht sein soll, auch teurer als Zement) oder Kunstharz-Estrich.

Alle Themen anzeigen

Nutzen Sie bereits den besten Zugang zu Ubakus.de?

Basis-Konto
(kostenlos)
Plus-Option
Infos & Kosten
PDF-Option
Infos & Kosten
Profi-Option
Infos & Kosten
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Feuchteschutzcheckcheckcheckcheck
Hitzeschutzcheckcheckcheckcheck
Wärmeverlustecheckcheckcheckcheck
Ökobilanzcheckcheckcheckcheck
Gewerbliche Nutzung checkcheckcheck
Gekreuzte Balkenlagen checkcheckcheck
Anpassbares PDF-Dokument checkcheck
Baustofffarbe frei wählbar checkcheck
Baustoffe aus DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Wert nach DIN 6946 checkcheck
Feuchteschutz nach DIN 4108-3 checkcheck
3D-Ansicht im PDF-Dokument check
Berechnungen in Ordnern speichern check
Eigene Wärmeübergangswiderstände check
Speicherplätze für Berechnungen151002501000
Eigene Baustoffe3100100100
  Konto erstellen Jetzt testen Jetzt testen Jetzt testen
Alle Angaben und Berechnungen dienen nur der Information und müssen vor einer Nutzung von einer sachverständigen Person überprüft werden. Im Übrigen gelten unsere AGB.
Die gewerbliche Nutzung ist mit Plus-Option, PDF-Option oder Profi-Option gestattet.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und Ihre U-Wert-Berechnungen zu verarbeiten. Weitere Infos

Akzeptieren Seite verlassen