logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Wohngesunde und hochdämmende Hohlraumdämmung unter Dielenboden
Passivmassiv (3 Beiträge)
on 6.8.21

Glatthaar Bodenplatte UG Holzboden Kreuzlattung halb XPS/PU, U=0,12

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo

wir bauen ein KFW40 Haus mit einem Dielenboden, die Frage ist welcher Dämmstoff hochdämmend und dazu noch Wohngesund ist und sich gut verarbeiten lässt.

Unter den Dielen befindet sich eine Kreuzlattung, das bringt einen angenehm federnden Boden, lässt die Dielen aber auch "pumpen" und erzeugt einen Luftaustausch zwischen Raum und der Unterkonstruktion.

Bodenaufbau gesamt ist 160mm.

Die Dämmung sollte möglichst hoch sein um den KFW40 Standard zu erreichen, konstruktiv ist das u-wert Ziel 0.128 (effektiv 0.099), das werden wir aber wohl nicht erreichen.

In der engeren Auswahl ist eine Perlit Schüttung. Diese neigt aber wohl zum stauben, daher meine Sorge des Staubs beim Pumpen. Eine Abwandlung davon noch, ist in der unteren Lattung XPS oder PU Dämmplatten in das Perlit einzulegen um die Dämmung zu erhöhen. Verwendung nur von ganzen Platten ohne Zuschnitt.

Holzfaser Dämmung finde ich auch attraktiv, aber die ist ja mit Brandschutzmittel bearbeitet und damit wohl nicht Wohngesund.

Technisch am attraktivsten finde ich eine Holzfaser/Lehm, ich fürchte nur dass dies eine zu unübliche Schüttung ist, mit denen wenig Bodenleger Erfahrung haben.

hier hab ich noch eine gute Übersicht über Dämmschüttungen gefunden
https://www.enbausa.de/fileadmin/user_upload/Bauen_und_Sanieren/Daemmung_Fenster_Fassade/Daemmstoffe/ipeg_schuettdaemmstoffe.pdf

Vielen Dank für Tipps!
CVDaemmtechnik (62 Beiträge)
on 5.9.21
Bei Perlite wäre mir der Dämmwert zu schlecht. Einfach lose Zellulose aufblasen, bei Kleinflächen Material mit dem Rührkorb auflockern und in die Konstruktion schütten. Bündig abziehen und dann leicht mit Wasser besprühen, damit verkrustet die Oberfläche und kein Staub kommt mehr aus der Konstruktion. Anstatt dem Befeuchten ließe sich ein Rieselschutzpapier aufbringen, was am Rand verklebt ist.

Alternitive Aufbauten gelingen mit Steico Holzfaserplatten, zB. https://www.steico.com/de/loesungen/fussboden-aufbauten/verlegesystem-fuer-dielenboeden
AndreasTeich (1106 Beiträge)
on 19.9.21
Nut und Feder Dielen sind so dicht, dass Fasern allenfalls im Randbereich austreten könnten.
Bei einheitlicher Randfuge zum Mauerwerk läßt sich diese ggf mit Kompriband oder einem Streifen Dampfbremsfolie verschließen.
Zellulose ist am einfachsten und günstigsten und für Nager u.ä. nicht so attraktiv wie EPS/XPS/Mineralwolle.

Bei Interesse an Wohngesundheit würde ich ohnehin auf XPS verzichten und auch Bodenplatten entweder auf Glasschaum oder direkt auf Schotter gründen und dafür lieber dickere, raumseitige Dämmungen vorsehen.
Da der Erdboden ohnehin - außer im Randbereich von kellerlosen Gebäuden-
Temperaturen von +10 Grad kaum unterschreitet ist dicke Dämmung hier nicht so wesentlich wie bei Bauteilen zu Außenluft, wo die Temperaturunterschiede zwischen außen zu innen 40 Grad betragen können,
bei der Bodenplatte nur ca 10 Grad.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung, Ankaufsgutachten

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page