logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Sanierung Fassade Bj. 1979?
bobby2431 (9 Beiträge)
on 19.11.20

Rosenweg 29, U=0,71

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo zusammen,
wir sind seit letztem Jahr Besitzer eines Hauses aus dem Jahr 1979.
Das Haus haben wir von innen renoviert obwohl alles OK war.. (Strom, Wasser, Decken, Böden, Wände, Fenster, Türen, Heizung usw) Der Vorbesitzer/Erbauer hatte es damals von innen isoliert, sprich Rigips mit Styropor. Der Aufbau sieht derzeit so aus: (von innen nach Aussen) Silikonputz innen mit 1mm Körnung, Rigips 12,5cm mit 2cm Styropor, Zementhohlblock 30cm... dann kam eine normale Aussenfassade mit mit Gips usw.. der Vorbesitzer hatte nach einigen Jahren darauf wiederum Fliesen vollflächig verklebt (sehen aus wie Klinker sind aber Fliesen)... Die Lage des Hauses ist eine Südliche Hanglage (Erdgeschoss teilweise in der Erde) Das Haus ist relativ Warm und wir haben kein Feuchtigkeitsproblem. Wenn wir Abends den Specksteinofen an haben und 27°C im Wohnzimmer (ca. 45qm) sind, haben wir am nächste Morgen ca. 22°C bei Aussentemp. von ca. 2°C.. Mein Energieberater hat einen jetzigen U- Wert von ca. 0,550 errechnet. Meine Frage muss/soll ich isolieren? Ich werde die Fassade auf jeden Fall machen lassen, da diese Fliesen 80er Jahre Braun sind :) und das gefällt uns nicht. Meine Subjektive Meinung ist wir müssten eigentlich gar nicht isolieren.... der Mehraufwand für Isolation würde mich aber nur ca. 2.000 € mehr Kosten (mit einer 10 cm EPS Dämmplatte WLG 031) Die Frage soll ich isolieren wenn JA.. mit 10cm?? oder reichen auch 6 oder 8cm?? Hier geht es weniger um das Geld (zwischen 6 und 10cm) sondern eher um das Erscheinungsbild der Fassade. Bekomme ich Feuchtigkeitsprobleme wenn ich auf 6cm gehe, dann würde ich natürlich auf 8 oder 10cm springen... Hui, jetzt habe ich aber viel geschrieben :) Beste Grüsse Bobby PS: Laut jetzigen ubakus Modell, müsste ich Feuchtigkeit haben...dies ist aber nicht der Fall
bobby2431 (9 Beiträge)
on 27.11.20
Auf so viele Antworten war ich nicht gefasst :) habe ich einen Formulierungsfehler oder ist meine Frage so Laienhaft das ich sie hätte nicht stellen dürfen? :) Grüsse
CVDaemmtechnik (52 Beiträge)
on 29.11.20

Rosenweg 29, U=0,23

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo, erstmal isolieren kann man gegen Strom und Wasser, wir sprechen von dämmen. ;-)
Ganz sicher wird außen kein Rotband sein, das ist ein Innenputz, Gips zieht Wasser, der hätte die Fliesen mit samt Kleber längst abgeworfen.

Zum eigtl. Problem: Natürlich würde ich die Fassade dämmen, neben dem Einsparen von Energie gibt es einen beachtlichen Komfortgewinn. Die Wand hat bei Ihnen jetzt ca. 18,4 Grad nach dem dämmen 21,4 innen, kühle Oberflächentemperaturen fühlen sich an, als ob es zieht. Man kann bei höheren OTemperaturen die Raumtemperatur senken und spart dadurch weitere Energie.
Ich würde mit Holzfaserplatte dämmem, das Material ist fester, damit robuster und hat eine höhere Wärmespeicherkapazität und beugt damit Algenbefall vor.
bobby2431 (9 Beiträge)
on 30.11.20
Hallo, vielen Dank für die Antwort und die Hinweise.
Eine Frage zum Aufbau... Sie haben die Fliesen nicht aufgeführt. Sollen die runter? Die Arbeit würde ich mir ehrlich gesagt sparen wollen.

Viele Grüsse

CVDaemmtechnik (52 Beiträge)
on 30.11.20
Wenn möglich schon, die verhindern den Feuchtetransport, wenn die natürlich rappelfest sind, ließe ich sie auch dran.
bobby2431 (9 Beiträge)
on 2.12.20
Vielen Dank. Runter gehen Sie schon aber der Putz darunter ungleichmässig. Bevor diese Fliesen daraufkamen hatte der Vorbesitzer einen normalen Putz. Habe eher mit dem Gedanken gespielt die Fliesen daraufzulassen. Feuchtigkeitsprobleme oder Schimmel gab es nie.
Grüsse
bobby2431 (9 Beiträge)
on 2.12.20
kann man hier eigentlich Bilder hochladen?
CVDaemmtechnik (52 Beiträge)
on 8.12.20
Direkt auf diese Seite nicht, aber Sie können die Bilder ja auf einer kostenlosen Seite speichern und hier verlinken. 😉
bobby2431 (9 Beiträge)
on 8.12.20
Der erste Link funktioniert nicht. Eine Frage zum Aussenputz.. wir dachten an einen Silikonharz Dekorputz 2mm wie in dem Link anbei.. Ist das OK?
https://www.laier.biz/fassadengestaltung/strukturputze.html#prettyPhoto
AndreasTeich (1024 Beiträge)
on 9.12.20
Bei Holzfaserdämmplatten würde ich eher einen dickeren, mineralischen Putz und Silikatfarben verwenden,
die besser vor Veralgung und Schimmel schützen

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung, Ankaufsgutachten

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page