Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Kellerausbau unter Kühlhaus
JonasWu (3 Beiträge)
on 16.7.20

Kellerdecke_3, U=4,92

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hallo,

bei meinen Fragen geht es zunächst erstmal um Innen und Aussen.

Wir wollen auf unserem Biohof einen Keller bewohnbar / Nurzbar machen. Über dem Keller befindet sich ein Kühlhaus in dem es immer um die 7° ist.

Wenn ich bei der Berechnung jetzt Kellerdecke einstelle, dann wird als Innen ja der Bereich über der Decke angegeben. Also muss ich ja um die werte für Innen zu erhalten das Gebäude eigentlich auf den Kopf stellen. Da mich ja der Keller interessier und nicht der Berreich über den Keller.

Alternativ habe ich jetzt mal Flachdach beschattet als Einstellung genommen. Somit wäre das Kühlhaus quasi aussen über dem Flachdach und der Kellerraum innen unter dem Flachdach. Kann man das so machen?
Die Temperatur vom Kühlhaus ist ja im Gegensatz zu Draussen sehr konstant und es gibt zwar hohe Luftfeuchtigkeit aber keinen Regen. Oder ist das Irrelevant.

In Realität ist es so, dass die Decke im Keller Tropfnass ist, was sicherlich an der hohen Luftfeuchtigkeit von 65-70% liegt und das die Kellerdecke wegen dem Kühlhaus recht kalt ist und es momentan nur eine nicht passendes Holztor als tür gibt. Also Luft von draussen reinkommt.

Der Keller ist auch nur ein Halb Keller also am Hügel gebaut, die Vorderseite mit Tür geht ebenerdig raus.

Hatten jetzt überlegt entweder 25mm Calciumplatte oder 25mm PUR Alukaschiert unter der Decke anzubringen. Ausserdem soll noch eine automatische Lüftungsanlage rein.

Lieben Dank und Gruß,

Jonas
AndreasTeich (995 Beiträge)
on 18.7.20
Üblicherweise sind Innenräume in unseren Breiten wärmer als die Umgebung.
Den Kühlraum würde ich daher als Außen annehmen.
Die feuchte Decke dürfte von Kondensat herrühren, also warmer Luft an der kühlen Decke.

Die Dämmung sollte wesentlich stärker als 25 mm gewählt werden,
da die kühle Umgebung ja ganzjährig vorhanden ist.

In diesem Fall würde ich feuchteunempfindlich Dämmstoffe verwenden, wie zB Foamglasplatten, die vollflächig an die Decke angesetzt werden sollten.

Gibts zur Heizkostenersparnis keine andere Verwendung für den Kellerraum als Wohnraum und diesen irgendwo anders vorzusehen?

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung,, Ankaufsgutachten
JonasWu (3 Beiträge)
on 19.7.20
vielen Dank für die Antwort. Habe es so angelegt.

Würde jetzt 50cm Foamglasplatten direkt an der Decke und dann zum raum hin 25cm Calciumsilikatplatten zur speicherung eventueller Feuchtigkeit überlegen.

Allerdings hätte Alukaschiertes PUR eine wesentlich bessere wärmedämmung als das Foamglas aber wenn ich das richtig verstehe gäbe es da ja probleme falls da mal feuchtigkeit entsteht, was ja nicht ganz unwahrscheinlich ist.

Wenn es nicht möglich ist den raum trocken zu bekommen dann würden wir den keller wohl weiter wie gehabt als lagerraum für leere plastikkisten etc verwenden. Allerdings überlegen wir über dem Kartoffelkeller auch ein Kühlhaus zu bauen, was dann ja ein ähnliches Probleme verursachen würde.
JonasWu (3 Beiträge)
on 19.7.20

Kellerdecke_5, U=0,49

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Hier die Berechnungen
AndreasTeich (995 Beiträge)
on 19.7.20
Statt Kalziumsilikatplatten sind zB Multiporplatten sinnvoller wegen besserem Dämmwert und geringeren Kosten.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung, Ankaufsgutachten

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wert
Moisture proofing
Heat protection
Heat loss
LCA
Commercial use
Crossed beams
Customizable PDF document
Layer color freely selectable
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456
U-Value according to DIN EN ISO 6946
Moisture protection according to DIN 4108-3
3D view in PDF document
Save your calculations in folders
Custom thermal contact resistances
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your U-value calculations. More information

Accept Leave page