logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Schwedisches Elementhaus Wandaufbau
MarvL (3 Beiträge)
on 12.12.19
Hallo,

ich bin dabei ein Schwedisches Elementhaus zu sanieren.
Nun ist der Wandaufbau sehr speziell:
Die Außenwand besteht aus Einzelnen Elementen (wie Lego Steine) mit den Abmessungen BxTxH 20x20x255 cm jedes dieser Elemente hat den Aufbau(Innen nach außen)

- 20mm Dreischichtplatte
- 160mm kompremierte Holzspäne
- 20mm Dreischichtplatte
- 0,2mm mm Aluminium

Die Elemente sind mit Nut und Feder (in der Holzebene, dabei ist das Alu jeweils um die Nut/Feder herumgelegt miteinander verbunden.

Ich habe den Aufbau versucht nachzubauen:

https://www.ubakus.de/u-wert-rechner/?c=2&M0=17281&d0=2&M1=36&d1=2&y1=0&w1=20&R1=0.1&M2=7151&d2=16&M3=17281&d3=2&M4=36&d4=2&y4=0&w4=20&R4=0.1&M5=46680&d5=0.02&T_i=20&RH_i=50&Te=-5&RH_e=80&outside=0&bt=0&Rsi=U&unorm=enev14alt&name=Au%C3%9Fenwand_Alt&fz=2DFE&am=0_10.5_5_NaN_10_10_lw_c _



Nun soll gedämmt werden mit 100mm Holzfaserdämmung samt Putzträger (Steico Protect dry)

Mir stellen sich zwei fragen:
- Sollte ich die Aluschicht entfernen (Tauwasserbildung)
- Muss ich innen aufgrund der Nut und Feder Verbindung noch eine Luftdichte Ebene (OSB oder Dreischichtplatte großformatig mit Veklebten Stößen) anbringen?

Nach meinem Verständnis wäre der Ideale Wandaufbau folgender:
https://www.ubakus.de/u-wert-rechner/?c=2&M0=196&d0=1.25&M1=44827&d1=5&M2=36&d2=5&y2=0&w2=4&R2=60&M3=17281&d3=2&M4=17281&d4=2&M5=7151&d5=16&M6=17281&d6=2&M7=42876&d7=10&M8=76&d8=1&T_i=20&RH_i=50&Te=-5&RH_e=80&outside=0&bt=0&Rsi=U&unorm=enev14alt&name=Au%C3%9Fenwand_Neu_exAlu&fz =

habt ihr Anregungen dazu?

Beste Grüße,
Marv


u-wert.net (466 Beiträge)
on 13.12.19
Hallo Marv,

die Aluschicht befindet sich tatsächlich auf der Außenseite des Bauteils? Das ist ein sehr gewagter Aufbau, der, wenn überhaupt, nur Dank der kapillaren Eigenschaften der Holzspäne funktionieren kann.

Wenn nun eine Außendämmung aufgebracht wird, verändern sich zwei Dinge: Die Aluschicht wird im Winter auf einem höheren Temperaturniveau liegen und es wird weniger Tauwasser entstehen.
Dafür wird die Tauwasserzone im Sommer weniger stark erwärmt, so dass sich das Trocknungsvermögen verringert.

Wenn der Aufbau bisher auch auf der Nordseite funktioniert hat, dann wird er mit der zusätzlichen Außendämmung sehr wahrscheinlich ebenfalls funktionieren und die Aluschicht kann verbleiben.
Falls die Funktionstüchtigkeit unklar ist, sollte dies zunächst geprüft werden.

Die Rücktrocknung im Sommer könnte verbessert werden, wenn mindestens eine der raumseitigen Dreischichtplatten durch eine feuchtevariable Dampfbremse ersetzt wird.

Grüße
Ralf Plag
AndreasTeich (1024 Beiträge)
on 13.12.19
Gibts einen Link zu Fotos und eine Darstellung der Holzbauteile?

Eine äußere Aluschicht wäre i.d.R.hier schon wegen möglicher Blendwirkung von Nachbarn und evt Autofahrern unzulässig
MarvL (3 Beiträge)
on 13.12.19
Vielen Dank für die Antworten.

Ja die Aluschicht ist tatsächlich auf der Außenseite (allerdings lackiert, daher keine Blendgefahr)

Ich habe mal Bilder hochgeladen von der Konstruktion von außen Fotografiert, Die späne sind hier entfernt worden.

https://www.minpic.de/i/9btd/b9y2n

https://www.minpic.de/i/9btd/b9y2n

Die bestehende Konstruktion steht seit 1967 bisher ohne Probleme, auch die Nordseite sieht gut aus.
Es war ein Schwedisches System welches unter dem Namen Elementhus Mockfjärd (AB Elementhus) in Schweden sehr häufig so gebaut wurde.

Grüße
MarvL (3 Beiträge)
on 13.12.19
Sorry, fälschlicherweise 2mal der gleiche Link.
Hier das Bild:

https://www.minpic.de/i/9bte/1mylp3
Finch1981 (2 Beiträge)
on 25.11.20

Außenwand MPS, U=0,27

Anstelle dieses Textes sollten Sie eigentlich ein Bild sehen. Bitte teilen Sie mir mit, mit welchem Browser dieses Problem aufgetreten ist.

Bauteil im U-Wert-Rechner öffnen

Lieber MarvL,
ich stehe vor dem Kauf eines Elementhus Visby mit genau dem selben Wandaufbau, nur dass die Außenfassage bereits neu verkleidet wurde(Betonklinker).
Nun mache ich mir natürlich auch Gedanken zur Sanierung, insb. was eine Installationsebene und das Thema Tauwasserausfall angeht. An die Aluschicht komme ich nicht dran. Meine Idee habe ich beigefügt.

Hast du es ohne raumseitige Dampfbremse gemacht?
Wie sind denn deine Erfahrungen?

Gerne auch per Mail an: chr.schreiner@gmx.de

Danke und Gruß
Christian

bauexpert (113 Beiträge)
4 weeks ago
Wie hoch ist momentan dein Energie-Verbrauch?
was erhoffst du dir durch die Umsetzung dieser Maßnahme?

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page