logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Innendämmung Wand
Siedler (4 Beiträge)
on 8.3.19
Ich besitze eine Garage mit darüber liegendem Raum (ca. 55 qm). Der Raum war bisher nur als Lagerraum genutzt. Mittlerweile wurde das Dach neu eingedeckt und die Sparrenzwischenräume werden noch ausgeflockt. Die Wände bestehen aus Bims-Hohlblocksteinen mit daüber liegendem Ringanker. Künftig soll der Raum zwar nicht zu Wohnzwecken genutzt werden, jedoch soll er gelegentlich genutzt werden und dann eben auch kurzzeitig beheizt werden. Ich würde gerne eine Innendämmung aus Holzfaserdämmplatten oder alternativ mit Mineraldämmplatten (Redstone Pura) anbringen. Dämmstärke ca. 5 - 6 cm.
Spricht hier aus bauphysikalischer Sicht etwas dagegen und welches Material ist für diesen Fall besser geeignet?

Gruß
AndreasTeich (1099 Beiträge)
on 15.3.19
Der Bereich des Ringankers sollte ggf stärker gedämmt werden.
Holzfaserplatten sind wie Mineralschaumplatten verwendbar- diese nur bei möglicher Feuchtigkeit sinnvoller.
Multipor ist statt Redstone Pura auch möglich- Dämmwert und Kosten vergleichen und
bei allen Innendämmungen auf hohlraumfreies Ansetzen der Dämmplatten achten.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung,, Ankaufsgutachten
Siedler (4 Beiträge)
on 16.3.19
Vielen Dank für die Antwort Herr Teich.
Können Sie evtl. noch etwas zur Verarbeitbarkeit von Holzfaserdämmplatten und Mineraldämmplatten sagen.
Ein Muster von der Pura-Platte kommt mir sehr bröselig vor. Besteht hier die Gefahr von schnellen Abplatzungen, wenn man mal etwas fester drankommt?
Eine weitere kapilaroffene Dämmplatte gibt´s von der Firma Erfurt (Thermo IP2500 bzw. IP3500). Gibt es hierzu Erfahrungen?

Gruß
AndreasTeich (1099 Beiträge)
on 16.3.19
Prinzipiell ist die Verarbeitung der meisten Innendämmplatten sehr ähnlich:
Platten mit Kreissäge und entsprechendem Sägeblatt oder mit Handsäge zuschneiden und dann mit Zahnspachtel vollflächig den entsprechenden Kleber auf Kalk-/Zementbasis auftragen und verteilen.keine hydrophobierten Fliesenkleber verwenden, da diese die Kapillarität unterbrechen.
Platte andrücken und anschließend Gewebe in Grundmörtel einbetten-anschließend überspachteln.
Die Stabilität der Oberfläche wird im Wesentlichen durch den Putz mit der Glasfasergewebeeinlage erzeugt.

Bei der Materialauswahl Lambdaa-Wert und Kosten vergleichen.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung,, Ankaufsgutachten

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page