logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Teildämmung: Hausecke
traut (2 Beiträge)
on 10.3.12
Hallo,

wie kann man das Verhalten an einer Hausecke nach der Wärmedämmung einberechnen?

Welche Probleme können entstehen, wenn nur eine Hausseite gedämmt wird? Führt der plötzliche Temperatursprung um's Eck herum dazu, dass dort verstärkt Kondenswasser anfällt, wo bisher noch keines war? Oder verbessert sich dort die Lage durch die einseitige Dämmung?

Ich möchte eine geeignete Dämmung berechnen, aber keine neuen Schimmelprobleme provozieren.

Die Wandstärken wechseln von 600 mm Bruchsandstein bis 300 mm Feldbrandsteine (Vollziegel), das Klima ist eher gemäßigt (Freiburg), die Luftfeuchtigkeit innen dank einer Lüftungsanlage eher gering.
HALLERDACH (Konto gesperrt)
on 11.3.12
@traut,
Sie vermuten (befürchten) tatsächlich richtig.

Bein nr "teilweiser" Dämmung werden innen im Raum auch die Wände "nur" teilweise warm gehalten, der Rwest bleibt so kalt, wie bisher.
Da sich aber der Wasserdampf im Raum immer nur an kalten Flächen abkühlt, stehen damit nur noch "kleinere" Abkühlflächen der identischen Feuchtemenge "zur Wahl". Es bildet sich damit an kleineren Flächen mehr Feuchtiugkeit, als bisher an der "größeren" Fläche.

Kurzum:
Bitte unbedingt mindestens 1 m aussen um die Ecke herum dämmen, weil die Ecke immer das größte Risiko bildet.
oder
Innen keine Schränke oder Möbel gegen die noch "kalten" Wände stellen, weil es hinter Möbeln schneller "feuchtet".
oder besser

Dennoch: Eine Wand dämmen ist besser, als KEINE WAnd dämmen, weil dies eine Wand dann besser ist, als die anderen Wände.

alles dämmen, rundum...

klar?
traut (2 Beiträge)
on 12.3.12
Danke für den Kommentar.

Ob sich tatsächlich die gleiche Menge Feuchtigkeit auf weniger kalte Wandfläche verteilen wird, das hoffe ich zu vermeiden - denn die Lüftungsanlage schafft da viel Feuchtigkeit raus.

Einen Meter um die Ecke herum ziehen? Hm, haben Sie ein Beispiel, wie sowas aussehen würde? Ich kann's mir nur potthässlich vorstellen.
HALLERDACH (Konto gesperrt)
on 12.3.12
@traut,
richtig, das ist "potthäßlich"
und
auch richtig; eine Lüftungsanlage "reduziert" die Gefahr.

Es war aber meine Absicht, Ihre Frage zu beantworten und dabei muss ich das "Prinzip" erklären.

Ausnahmen gibt es immer und es muss nicht immer zum Schaden werden, was "falsch" ist.

Eine Lüftungsanlage hat aber nicht die Aufgabe, Konsztruktionsfehler zu heilen.

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page