Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Gartenhaus Wandaufbau reduzieren
JensWeber (2 Beiträge)
am 29.11.18
Hallo,

ich plane gerade ein kleines Gartenhaus für unseren Garten.

So ungefähr soll aussehen:
https://www.dropbox.com/s/yxvacswqargcj8b/Gartenhaus.jpg?dl=0

Ich hatte vor es in Holzständerbauweise mit hinterlüfteter Fassade und innen
ebenfalls mit vertikaler Verschalung zu errichten. Nun habe ich festgestellt das
der Wandaufbau etwa 30cm dick sein wird.

Wandaufbau:

https://www.dropbox.com/s/5y87ocdvh369865/Wandaufbau_01.jpg?dl=0

https://www.dropbox.com/s/o412qjoybxjopjx/Wandaufbau_02.jpg?dl=0

Das passt von Proportionen aber nicht zu dem kleinen Haus (ca 6x3 m Innenfläche).
Ich habe das Gefühl die Wände sind dann viel zu dick.

Hat jemand eine Idee wie ich die Wanddicke reduzieren kann und trotzdem in der gleichen
Anmutung wie auf dem Foto bleiben kann.

Vielen Dank und viele Grüße
Jens
ThomasLau (99 Beiträge)
am 3.12.18
Hallo Jens,

mein Tipp wäre statt der Unterkonstruktion Innen, im Ständerwerk ein oder zwei Riegelreihen vorsehen. Außen für die Konter-und Traglattung je nur 2 cm stark verwenden, zB. Sparschalung 20/70 mm.
Dann außen die DWD weglassen und dafür z.B DeltaMaxx Unterspannbahn einbauen. Dann sind schon 6,5 cm gespart. Es sollte auch ein 10 cm Ständerwerk reichen. Es muss auch kein BSH sein KVH reicht völlig aus.
Gruß vom Zimmerer
JensWeber (2 Beiträge)
am 3.12.18
Hallo Thomas,

danke für den alternativen Wandaufbau.

Was ist geanau mit "... im Ständerwerk ein oder zwei Riegelreihen vorsehen ..." gemeint. Den Rest habe ich alles verstanden.

Ich habe noch diesen Vorschlag bekommen:

"... Wie wäre es mit 8x8? Lattung 24er statt 30er? Profilbretter gingen sogar bis 14mm runter (würde aber eher ca. 19/20er nehmen).

Dieselbe Optik, nur nicht so dicker Aufbau. ..."

Was haltet ihr davon?


Vielen Grüße
Jens
AndreasTeich (756 Beiträge)
vor 4 Wochen
Innen können Dreischichtplatten verwendet werden, die gleichzeitig für die Austeifung und Luftdichtigkeit sorgen- Maße bis ca 500 x 210 cm.
Dann Ständerwände aus KVH, zB 6/120, 6/140 oder 6/160 mm.
Dämmung mit Zellulose, Holzfaser- oder Hanfplatten.
Außen zB 16- 40 mm Holzfaserplatte.
Darauf dünne Konterlatten und die Holzverschalung.

Andreas Teich
Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, Bau- und Sanierungsberatung,,
Ankaufsgutachten, Tischlermeister

Antwort schreiben

Um einen Beitrag zu schreiben, müssen Sie sich einloggen.

Alle Themen anzeigen

Nutzen Sie bereits den besten Zugang zu Ubakus.de?

Basis-Konto
(kostenlos)
Plus-Option
Infos & Kosten
PDF-Option
Infos & Kosten
Profi-Option
Infos & Kosten
U-Wert
Feuchteschutz
Hitzeschutz
Wärmeverluste
Amortisierung
Gewerbliche Nutzung
Gekreuzte Balkenlagen
Anpassbares PDF-Dokument
Baustofffarbe frei wählbar
Baustoffe aus DIN 4108-4 & DIN 10456
U-Wert nach DIN 6946
Feuchteschutz nach DIN 4108-3
3D-Ansicht im PDF-Dokument
Berechnungen in Ordnern speichern
Eigene Wärmeübergangswiderstände
Speicherplätze für Berechnungen151002501000
Eigene Baustoffe10100100100
  Anmelden Jetzt testen Jetzt testen Jetzt testen
Alle Angaben und Berechnungen dienen nur der Information und müssen vor einer Nutzung von einer sachverständigen Person überprüft werden. Im Übrigen gelten unsere AGB.
Die gewerbliche Nutzung ist mit Plus-Option, PDF-Option oder Profi-Option gestattet.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und Ihre U-Wert-Berechnungen zu verarbeiten. Weitere Infos

Akzeptieren Seite verlassen