logo

Diskussionsforum

Alle Themen anzeigen

Hinterlüftete Dachhaut
hmaas (2 Beiträge)
on 12.7.18
Wie ist der Bauteilübergang "Hinterlüftete Dachhaut" im Programm hinterlegt? Als schwach oder stark belüftete Luftschicht? Die Frage stellt sich mir im Zusammenhang mit der Darstellung eines unbelüfteten Schrägdaches. Die Beschreibung im Programm ist dort unklar.
Im Unterschied dazu wird das Bauteil "Hinterlüftete Dachhaut" aus der Rubrik "Verschiedenes" mit einem Mindest-Lüftungsquerschnitt von über 1500mm2 beschrieben. Das Bauteil "Hinterlüftete Dachhaut" ist aber bei einem unbelüfteten Schrägdaches nicht geeignet. Gibt es als Bauteil auch eine schwach belüftete Luftschicht?
u-wert.net (482 Beiträge)
on 12.7.18
Hallo hmaas,

die hinterlüftete Dachhaut ist stark belüftet. Sie erkennen das an der Tabelle auf der Seite U-Wert, denn dort werden nur die Schichten bis zur Hinterlüftung berücksichtigt.

Eine schwach belüftete Luftschicht wird momentan nicht unterstützt. Das Berechnungsergebnis liegt aber zwischen der stark belüfteten Luftschicht und der Variante mit "Luftschicht (ruhend)" - je nach Größe der Öffnungen. Sie können also beide Varianten rechnen und dann interpolieren.

Alternativ können Sie die schwach belüftete Luftschicht und alle äußeren Schichten durch einen erhöhten Wärmeübergangswiderstand ersetzen (Voraussetzung: Profi-Option). Und das gilt auch nur für den U-Wert und nicht für den Feuchteschutz.

Die DIN 4108-3 (für den Feuchteschutz) kennt meines Wissens nach keine schwach belüftete Luftschicht.

Gegenfrage: Wie ist denn Ihr Dach aufgebaut, weil Sie eine schwach belüftete Luftschicht benötigen?

Grüße
Ralf Plag
hmaas (2 Beiträge)
on 18.7.18
Hallo Herr Plag,

bei manchen Dächern im Bestand und auch bei Neubauten habe ich manchmal Zweifel, ob bei unbelüfteten Dächern wirklich von einer stark hinterlüfteten Dachhaut ausgegangen werden kann.
Zum Beispiel bei der Ausbildung der Traufe mit gemeinsamer Abführung (sh. http://www.ing-büro-junge.de/html/geneigtes_dach.html#Hinterlueftung ) frage ich mich, ob das Lüftungselement an der Traufe das wirklich leisten kann oder ob es handwerklich auch immer einwandfrei ausgeführt wird.

Gruss
Heiko Maass
ThomasLau (106 Beiträge)
on 19.7.18
Hallo Herr Maass,

bezüglich Eibndeckung mit Dachziegeln/Steinen gibt eine Langzeituntersuchung von Künzel die gezeigt hat das selbst Dächer ohne Konterlatte ausreichend belüftet werden da die Eindeckung in der Fläche ausreichend Luftdurchlässig ist.

Wenn ich aus verschiedenen Gründen mal Dächer aufnehme ist da reichlich Staub und Dreck, Birkensamen drunter geweht, das Traufenlüftungeselement sitzt dann gern auch zu. Spinnne weben das auch oft zu. Teiweise ist die Unterspannbahn durch die Dämmung bis an die Dachlatte gedrückt. Trotzdem ist alles absolut
Trocken, die Ausnahme bildet lediglich in die Jahre gekommende Betondachsteine die Wasser durchlassen oder wenn die Nordseite total zugemosst ist.

Post Reply

To write a contribution, you need to login.

Alle Themen anzeigen

Do you already use the best access to Ubakus?

Basic account
(free)
Plus-Option
More info
PDF-Option
More info
Profi-Option
More info
U-Wertcheckcheckcheckcheck
Moisture proofingcheckcheckcheckcheck
Heat protectioncheckcheckcheckcheck
Heat losscheckcheckcheckcheck
LCAcheckcheckcheckcheck
Commercial use checkcheckcheck
Crossed beams checkcheckcheck
Customizable PDF document checkcheck
Layer color freely selectable checkcheck
Materials from DIN 4108-4 & DIN 10456 checkcheck
U-Value according to DIN EN ISO 6946 checkcheck
Moisture protection according to DIN 4108-3 checkcheck
3D view in PDF document check
Save your calculations in folders check
Custom thermal contact resistances check
Storage spaces for constructions151002501000
Own building materials10100100100
  Create account Test now Test now Test now
All data and calculations are for information only and must be checked prior to use by a competent person. You agree to our terms and conditions.
Commercial use only with Plus-Option, PDF-Option or Profi-Option.

We use cookies to personalise content, analyse access to our website and process your calculations. More information

Accept Leave page